Pizza – geht immer, oder?

Der napoletanische Klassiker geht wirklich immer!

Für die Pizza gibt es zwei Optionen: 1. Man geht in seine Lieblingspizzeria und genießt sie dort. 2. Man macht den Teig zuhause selbst und belegt sie nach Lust und Liebe immer wieder neu. Für mich gibt es keinen Pizzaservice oder Take away... da schmeckt sie einfach nicht mehr. Deshalb gibt es hier meine Variante für euch mit weißem Dinkelmehl, Olivenöl, Wasser, Salz und ganz viel Liebe. Eine Ration reicht für zwei Bleche knusprig dünnen Boden oder eine "Pizza americana" extra dick und weich.

 

Pizzateig

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Ruth

 

Was man braucht:

Für den Teig:

  • 600 g Dinkelmehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 335 ml warmes Wasser
  • 30 ml Olivenöl
  • 2 TL Salz

 

Für die Soße:

  • 1 Dose Tomaten in Stücken oder passiert
  • 1 gute Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemischte Kräuter (ich verwende meistens nur frischen Basilikum)

 

Belag:

  • Büffelmozzarella
  • Olivenöl
  • und was eurer Herz begehrt

 

Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*