Über mich

So is(s)t Südtirol

RUTH ALBER

Kochfanatin und Naturliebhaberin

Ich bin in den 80ern geboren und liebe es zu kochen, zu experimentieren und natürlich auch das alles zu verkosten und zu essen.

Das Kochen war schon immer meine große Leidenschaft, schon früh habe ich Mamma, Oma und meiner Tante beim Kochen über die Schulter geschaut und von ihnen gelernt. Die Rezepte nach zu kochen und wieder in der Vergangenheit zu landen, ist eines der schönsten Momente für mich. Wenn man den Ofen aufmacht oder den Deckel des Kochtopfs hebt und einem der Geruch in die Nase steigt... wie damals...

 

Auf dieser Seite möchte ich euch mitnehmen in meine kleine (Koch-)Welt. Hier findet ihr nicht nur Klassiker aus Südtirol wie Knödel, Krapfen und Apfelstrudel, sondern auch einige Rezepte aus dem Süden und ein paar wenige aus der restlichen Welt, denn auch so is(s)t Südtirol.

 

Ich liebe das Kochen und Essen und bin glücklich, wenn ich am Herd oder vor dem Ofen stehe. Damit das viele Essen auch nicht nur auf den Hüften bleibt, mag ich es auch in den Bergen unterwegs zu sein, egal ob mit Rad, mit den Skiern oder zu Fuß... auch hier werde ich euch das ein oder andere mal mitnehmen.

 

Endslange Beiträge werdet ihr bei mir vergebens suchen, ich mag es eher kurz und bündig und möchte euch schnell und einfach zeigen wie Südtirol so is(s)t.

 

Ich freue mich hier auf euer Feedback, den Austausch von Rezepten, aber vor allem freue ich mich darauf, vielen neuen Rezepten, Kochfanatikern (wie mich) und netten Menschen zu begegnen.

 

Und kocht schön fleißig...
eure Ruth

 

 

 

so-isst-suedtirol
Nachkochgarantie
%
die Rezepte sind sehr einfach nachzukochen
natürliche Zutaten
%
ich mag keine Chemie im Essen
Erfahrung
in der Küche
%
(ich hoffe mal, dass ich 100 werde!)
Kochliebe
%
mehr geht wirklich nicht

WAS ANDERE ÜBER MICH SAGEN?!

Einige nette Worte von lieben Menschen, die mein Essen mögen.

"Die Pizza von der Ruth isch viel besser wie de vom Kindergortnkoch, ober sell derf mr ihm nit sogn, sunst isch er beleidigt!"

— ein kleiner Freund
Er mag mein Essen!

"Wenn sie nit eppes kochen konn, nor isch sie nit glücklich und isch unausstehlich."

— mein Freund
Mag mein Essen, aber ER ist der Spezialist wenn es um Pasta geht!

"Wenn i a Rezept brauch, nor frog i die Ruth, sie hot ollm glei eppes parat wos schnell geat und guat schmeckt!"

— eine Freundin
Die mir auch immer wieder Inspirationen bietet!

Dinkel-Nuss-Zwieback – noch Fragen?

Von Ruth Alber | 4. Juni 2020

Eiweiß im Überschuss? Kein Problem! Ich habe eine super leckere Lösung für euch: Dinkel-Nuss-Zwieback. Einfach in den Zutaten, dafür umso besser im Geschmack. Super crunchy und nicht zu süß. Ideal zum Kaffee oder Tee, oder als kleinen Snach zwischendurch. Das Tolle an diesem Rezept: Es ist wandelbar. Egal welche Nüsse schnell mal „weg“ müssen, es…

zum Rezept

Rohnenknödel – mit weichem Kern

Von Ruth Alber | 2. Juni 2020

  Ich sehe rot! Und das ist auch so gewollt. Rohnen oder Rote Beete sind ein super gesundes Gemüse, haben eine geniale Farbe und schmecken so schön erdig, süß und einfach lecker. Als Salat findet man die roten Schönheiten ja öfters, aber in Knödel zaubern sie auch dir ein breites Lächeln ins Gesicht. Die rote…

zum Rezept

Kräftiges Nussbrot mit Knusperkruste

Von Ruth Alber | 29. Mai 2020

Ob zum Frühstück oder der „Marende“, dieses Brot macht überall eine gute Figur! „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein…“, ja das heißt es zwar, aber als ich dieses Brot gebacken und verkostet hatte, war ich mir nicht mehr so sicher, ob das stimmt… :). Dieses Brot ist kräftig im Geschmack, veredelt mit feinsten gerösteten…

zum Rezept

Bozner Sauce – weisch?

Von Ruth Alber | 18. Mai 2020

  Was darf bei einem Spargelgericht in Südtirol nie fehlen? Ja klar, die Bozner Sauce. Sie ist schnell gemacht und verfeinert alles was mit Spargel & Co. zu tun hat. Aus Eiern und selbstgemachter Maionese zaubert man so eine zwar etwas kalorienreiche, aber dafür umso „gschmackigere“ Sauce. Sollte etwas übrig bleiben, eignet sich die Sauce…

zum Rezept

Erdbeer-Puddingcreme-Torte zum Muttertag

Von Ruth Alber | 12. Mai 2020

Für die Mamma nur das Beste! Für besondere Menschen braucht es besondere Torten. So habe ich dieses Jahr zum Muttertag meiner Mamma diese wunderbare Erdbeer-Puddingcreme-Torte gebacken. Die Inspiration dafür habe ich von Sarahs Knusperstübchen, da müsst ihr auf alle Fälle vorbeischauen! Mit einigen Zutaten verfeinert und umgewandelt ist dann diese tolle Torte entstanden. Jetzt im…

zum Rezept

Schneewittchentorte – Quark, Himbeere & Mohn

Von Ruth Alber | 11. April 2020

Weiß wie Schnee, rot wie Blut & schwarz wie Ebenholz! Diese Torte vereint alles was ich gerne habe: Quark, Mohn & Himbeeren. Sie ist super frisch, macht was her und ist sogar glutenfrei. Aber schmecken tut sie einfach himmlisch. Genau das richtige für den Oster-Kaffe-Tisch, oder für den Geburstag, oder einfach so. Denn mit Tiefkühlhimbeeren…

zum Rezept

Schneller Apfelkuchen – einfach & fein

Von Ruth Alber | 5. April 2020

  Funktioniert auch super mit allen anderen Früchten & Beeren. Dieses Rezept erinnert mich an meine Kindheit. „Heit gib’s in feinen Epflkuchen…“. Und schon war die Welt in Ordnung. Der Teig so gut, da blieb schon fast nichts mehr für den Kuchen übrig… Und wenn es keine Äpfel gab, dann gab es ihn mit Zwetschgen,…

zum Rezept

Superschnelles Schokomousse (vegan)

Von Ruth Alber | 15. März 2020

  Luftig und dann noch aus Resten zubereitet… Ich mag Ceci (also Kichererbsen) ja richtig gern und das tolle daran ist, dass man hier auch schon die Zutat für eine superschnelles Blitzdessert hat…. Nein, nicht die Kicherbsen selbst, sondern das Wasser in das sie bis zum Genießen  baden können, das sogenannte Aquafaba. Gern als Eischnee-Ersatz…

zum Rezept

Faschingskrapfen – luftig und fein

Von Ruth Alber | 21. Februar 2020

Einfach köstlich! Sie gehören zur Faschingszeit dazu wie die Konfetti… die Faschingskrapfen. Luftig leicht und wunderbar fluffig. Gefüllt mit eurer Lieblingsmarmelade oder Creme sind sie ein Hingucker auf jedem Kaffeetisch. Der Vorteil an den selbst gemachten Krapfen ist, dass sie nie nach Fett schmecken und immer mit genau der Fülle auf den Tisch kommen, die…

zum Rezept

Focaccia di patate – sooo fluffig

Von Ruth Alber | 8. Februar 2020

Die Königin unter den Fladenbroten! Wer Focaccia auch so gerne hat wie ich, sollte dieses Rezept unbedingt nachbacken. Die Geheimzutat dieser Schönheit ist die Kartoffel. Ja ihr habt richtig gelesen. Da kommt eine ganze Menge gekochte Knolle mit in den Teig und dann geht er so wunderbar auf, dass einem das Herz vor Freude hüpft.…

zum Rezept