Über mich

So is(s)t Südtirol

RUTH ALBER

Kochfanatin und Naturliebhaberin

Ich bin in den 80ern geboren und liebe es zu kochen, zu experimentieren und natürlich auch das alles zu verkosten und zu essen.

Das Kochen war schon immer meine große Leidenschaft, schon früh habe ich Mamma, Oma und meiner Tante beim Kochen über die Schulter geschaut und von ihnen gelernt. Die Rezepte nach zu kochen und wieder in der Vergangenheit zu landen, ist eines der schönsten Momente für mich. Wenn man den Ofen aufmacht oder den Deckel des Kochtopfs hebt und einem der Geruch in die Nase steigt... wie damals...

 

Auf dieser Seite möchte ich euch mitnehmen in meine kleine (Koch-)Welt. Hier findet ihr nicht nur Klassiker aus Südtirol wie Knödel, Krapfen und Apfelstrudel, sondern auch einige Rezepte aus dem Süden und ein paar wenige aus der restlichen Welt, denn auch so is(s)t Südtirol.

 

Ich liebe das Kochen und Essen und bin glücklich, wenn ich am Herd oder vor dem Ofen stehe. Damit das viele Essen auch nicht nur auf den Hüften bleibt, mag ich es auch in den Bergen unterwegs zu sein, egal ob mit Rad, mit den Skiern oder zu Fuß... auch hier werde ich euch das ein oder andere mal mitnehmen.

 

Endslange Beiträge werdet ihr bei mir vergebens suchen, ich mag es eher kurz und bündig und möchte euch schnell und einfach zeigen wie Südtirol so is(s)t.

 

Ich freue mich hier auf euer Feedback, den Austausch von Rezepten, aber vor allem freue ich mich darauf, vielen neuen Rezepten, Kochfanatikern (wie mich) und netten Menschen zu begegnen.

 

Und kocht schön fleißig...
eure Ruth

 

 

 

so-isst-suedtirol
Nachkochgarantie
%
die Rezepte sind sehr einfach nachzukochen
natürliche Zutaten
%
ich mag keine Chemie im Essen
Erfahrung
in der Küche
%
(ich hoffe mal, dass ich 100 werde!)
Kochliebe
%
mehr geht wirklich nicht

WAS ANDERE ÜBER MICH SAGEN?!

Einige nette Worte von lieben Menschen, die mein Essen mögen.

"Die Pizza von der Ruth isch viel besser wie de vom Kindergortnkoch, ober sell derf mr ihm nit sogn, sunst isch er beleidigt!"

— ein kleiner Freund
Er mag mein Essen!

"Wenn sie nit eppes kochen konn, nor isch sie nit glücklich und isch unausstehlich."

— mein Freund
Mag mein Essen, aber ER ist der Spezialist wenn es um Pasta geht!

"Wenn i a Rezept brauch, nor frog i die Ruth, sie hot ollm glei eppes parat wos schnell geat und guat schmeckt!"

— eine Freundin
Die mir auch immer wieder Inspirationen bietet!

Frischkäse-Beeren-Torte – ein Träumchen

Von Ruth Alber | 8. Juli 2019

Eine Torte ohne Backen – genau das richtige für die heißen Sommertage. Frisch gekühlt und leicht landet diese Sommertorte, die gänzlich ohne Backen auskommt, auf dem Sommer-Kaffeklatsch-Tisch. In der Joghurt-Frischkäsemasse haben sich viele Beeren versteckt, die sich erst nach Anschnitt zeigen und für ein WOW auf eurem Kaffetisch sorgen. Diese Torte ist super zum Vorbereiten…

zum Rezept

Nusseler – nicht nur für die Hausapotheke

Von Ruth Alber | 24. Juni 2019

Wenn es ein Verdauungsschnapsl sein soll, dann ein Nusseler! Aus dem Gefrierfach geholt ist dieser Likör ein echter Genuss. Wichtig dabei ist, dass die grünen Walnüsse heute, am 24. Juni also zu Johanni gepflückt werden. Das ist der optimale Zeitpunkt, dass der Nusseler so bekömmlich schmeckt. Verfeinert wird der Nusseler mit edlem Treber, Magenzucker, Zimt,…

zum Rezept

Marillenknödel – mit Butter, Zimt & Zucker

Von Ruth Alber | 22. Juni 2019

Ja jetzt fängt sie so langsam an die Marillenzeit! Und die Marille ist eine wunderbare Frucht. Sie liefert viel Beta-Carotin, Niacin, Folsäure und Kalium. Und weil sie auch noch so herrlich gut schmeckt mag ich sie unglaublich gern. Am liebsten ja als Marmelade und am zweitliebsten eingepackt in fluffigen Quarkteig und gewälzt in Butterbrösel mit Zucker und…

zum Rezept

Numbercake – Schoko trifft Zitrone

Von Ruth Alber | 16. Juni 2019

Lustige Torten für die süßen Kleinen. Gerade bei Kindergeburtstagen darf die Geburtstagstorte schon mal etwas lustig aussehen, so kann man einfach aus leckerem Kuchen, Zahlen, Tiere usw. ausschneiden und diese dann mit herrlicher Creme füllen und verzieren. Meine Variante ist eine Basis aus Schokoladenkuchen und fruchtig frischer Zitronen-Quark-Creme.   Dieser Schokokuchen ist einfach herrlich, auch…

zum Rezept

Thunfischtatar – so frisch und fruchtig

Von Ruth Alber | 2. Juni 2019

  Roher Fisch? Na klar immer her damit! Wer Sushi mag, wird dieses Tatar lieben. Hier trifft feurig fruchtige Mango auf frische Avocado und Kardamon angehauchten Thunfisch. Diese Kombi schmeckt fantastisch und sieht auf dem Teller so richtig gut aus. Alles was ihr dafür braucht ist ein scharfes Messer und wie immer viel viel Liebe.…

zum Rezept

Karotten-Walnuss-Muffins (mit Schoko)

Von Ruth Alber | 28. Mai 2019

Super saftig, nicht zu süß! Muffins sind so praktisch. Man kann sie immer mitbringen, man braucht kein Besteck und sie schmecken Groß und Klein. Diese kleinen Dinger schmecker echt super saftig. Sauerrahm und Sonnenblumenöl und nicht zuletzt die Karotten stecken hinter dem Geheimnis der Saftigkeit. Mit Walnuss und Schokolade sind diese kleinen Scheißerchen einfach unwiderstehlich.…

zum Rezept

Kornspitz – mein Liebling am Frühstückstisch

Von Ruth Alber | 18. Mai 2019

  Knusprig an den Enden, fluffig in der Mitte. Das ist die wohl beste Beschreibung eines Kornspitzes. Ich mag es wenn es an den Enden so richtig knuspert und die Mitte so herrlich weich ist… Mmmmh, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur daran denke, aber das Gute ist, die Kornspitze…

zum Rezept

Beef Tatar – da braucht es keine Erklärung!

Von Ruth Alber | 5. Mai 2019

  Fleisch, Fleisch, rohes Fleisch. Ich liebe Fleisch (ok, ich glaube spätestens jetzt wisst ihr, dass ich Essen über alles liebe, denn fast jeder Beitrag fängt mit „Ich liebe..“ an :D). Und auch rohes Fleisch gehört auf meine Liste der Lieblingsgerichte. In diesem Fall als Tatar. Ich schnalle mir das Fleisch zwar nicht wie die…

zum Rezept

Cupcakes – kleine Schönheiten

Von Ruth Alber | 1. Mai 2019

Sie sind so vielseitig einsetzbar… … und schmecken immer anders (wenn man will!). Mal mit einer fruchtigen Sahnecreme, mal mit deftiger Mascarponecreme oder wie meine heute mit einer Pudding-Sahne-Creme. Das Grundrezept zu meinen Muffins gibt es einmal in heller und einmal in dunkler Form. Was schmeckt euch besser? Ich bin auf jeden Fall im Team Schoko…

zum Rezept

Zitronen-Amarettini-Tiramisù – noch Fragen?

Von Ruth Alber | 24. April 2019

Frisch, fruchtig und nicht zu süß! Tiramisù in der klassischen Variante kann ja fast nichts toppen, aber dieses fruchtig leichte Schichtdessert mit griechischem Joghurt, Zitrone und selbstgemachten Amarettini-Keksen steht der deftigen Variante in nichts nach. Das Dessert ist nicht schwierig zuzubereiten und kann am Vortag vorbereitet werden, denn durchgezogen schmeckt es gleich noch so gut.…

zum Rezept