Hefeteig – samtig weich

Der König unter den Teigen

Den Geruch von Hefe mag ich wirklich gerne, wenn man ihn in Milch oder Wasser auflöst und mit den trockenen Zutaten zu einem samtig weichen Teig knetet, geht einem das Herz auf. Die Faszination ist ja immer, dass er so schnell wächst, man kann ihm dabei fast zusehen und das ist jedes Mal wieder eine Freude, wenn es das Tuch von der Schüssel hebt und darunter der mächtig gewordene Teig hervorschaut. Manchmal mag er sogar abhauen... Ich liebe es einfach.

 

Hefeteig

Wenn man mal einen schlechten Tag hat, ist die beste Therapie mit den Händen diesen wunderbaren Hefeteig zu kneten. Ihr werdet jetzt sagen ich bin verrückt, aber es ist wirklich Balsam für die Seele, wenn der samtige Teig durch die Hände gleitet und man weiß, welch ein herrlicher Duft sich durch die ganze Wohnung zieht, wenn er erst mal im Ofen sein Wunder vollbringt... Ich verrate euch hier mein Basisrezept, welches ich für Hefezopf, Allerheiligentiere für die Patenkinder oder die Osterbäckerei verwenden. Ein Allrounder für jeden Hefeliebhaber...

Aber nun zum Rezept.

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Ruth

Was man braucht:
  • 500 g Dinkelmehl
  • 50-65 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 250 ml Milch (oder Pflanzenmilch)
  • 75 g Butter (oder 45 g Kokosöl, 30 g Wasser)
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • ein weiteres Ei zum Bestreichen mit einer Prise Salz

 

Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.