Torrone morbido – ein Weihnachtsklassiker

Honig, Zucker und ganz viel Trockenfrüchte.

Die Zutaten für den Torrone sind eigentlich ganz simpel, die Zubereitung ist da schon etwas aufwändiger und, ja drücken wir es mal sachte aus, klebrig :). Doch wer den Geschmack von gerösteten Mandeln, fruchtigen Cranberries und Honig, mag, der wird diesen Torrone, oder auch weißen Nugat genannt, lieben. Mich erinnert er immer an Luna Park oder den großen Markt im Dorf, da hatte man dann immer einen Torrone mit nach Hause nehmen dürfen... Mmmmh, war das ein Fest.

 

Torrone

Jetzt muss man nicht mehr auf den Markt oder den Luna Park warten, das einzige worauf wir hier nicht verzichten können, ist das Küchenthermometer, denn ohne dem, wird er nicht so weich und zart. Also ran an die Töpfe und legt los mit dem wohl süßesten "Getoschge" in der Weihnachtszeit.

 

Viel Spaß beim Nachmachen

eure Ruth

Was man braucht:
  • 370 g Zucker
  • 120 ml Wasser
  • 240 g Honig
  • 2 Eiweiß
  • 30 g Zucker
  • 250 g Mandeln (oder Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse...)
  • 100 g Cranberries
  • 80 g Pistazien

Optional: Oblaten

Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*