Schworzplenten (Buchweizen) Kuchen

Einfach, lecker & er schmeckt nach Zuhause!

Der Kuchen erinnert mich an die Kindheit. Er schmeckt so ehrlich und ist dabei so einfach zuzubereiten. Hab ich doch als Kind schon immer die Originalfülle - Grantn, oder auch Preiselbeeren genannt - aus dem Kuchen gekratzt, die mag ich nämlich nicht so sehr, aber dafür ist der Kuchen selbst ein wahrer Hochgenuss. Verfeinert mit Nuss-Nugat-Fülle, Preiselbeersahne oder mit Apfelmus... dieser Südtiroler Klassiker wird auch dich begeistern.

 

schworzplentn-kuchen

Heute gibt's den Schworzplentn Kuchen in einer Number Cake: zum 40er von meinem Bruder darf es schon etwas schicker sein. Auf die Frage hin, welcher Kuchen es denn werden sollte, sagte er: Schworzplentn bitte! Sein Wunsch war mir Befehl! Die 4 wurde mit Preiselbeermarmelade (von meiner Mamma!) und die 0 mit der bekannten Nuss-Nugat Creme (diese Kombi passt nämlich wunderbar dazu!). Darauf noch die obligatorische Schlagsahne und fertig ist die Buchweizen-Number-Cake. Habe für diese Nummern-torte die 1,5-fache Menge verwendet und die die Masse auf eine kleine Springform und ein kleines Backblech aufgeteilt. Klassisch nimmt man hier eine 26-er Springform.

 

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Ruth

 

PS: So wurde der Kuchen zugeschnitten und verziert:

Was man braucht (26er Springform):
  • 250 g Buchweizenmehl (kann ruhig etwas grob sein)
  • 250 g geriebene Mandeln
  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 6 große Eier
  • 1 Backpulver
  • 1 großen Apfel
  • Saft einer halben Zitrone
  • Vanille
  • optional Zimt

Zum Füllen:

  • Preiselbeermarmelade
  • Nuss-Nougat-Creme
  • ...
Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*