Kornspitz – mein Liebling am Frühstückstisch

Knusprig an den Enden, fluffig in der Mitte.

Das ist die wohl beste Beschreibung eines Kornspitzes. Ich mag es wenn es an den Enden so richtig knuspert und die Mitte so herrlich weich ist... Mmmmh, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur daran denke, aber das Gute ist, die Kornspitze sind bei mir grad im Ofen und in 30 Minuten sind sie dann auch schon auf dem Samstags-Frühstückstisch.

 

Kornspitz

Ich mag Körnerbrote besonders gern, und wenn sie auch noch außen voll damit sind, dann ist es genau meins... Die Kornspitze sind ein Mischbrot aus Dinkel, Weizen und Roggen und gehen mit Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und geschrotetetn Leinsamen eine unglaublich harmonische Beziehung ein. Diese Dinger haben echt Suchtpotential.

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Ruth

Was man braucht (für 10 Kornspitz):

Für das Körnerquellstück:

  • 34 g geschrotete Leinsamen
  • 33 g Sonnenblumenkerne
  • 33 g Kürbiskerne
  • 100 g Wasser

Für die Kornspitz:

  • das Quellstück von oben
  • 110 g helles Dinkelmehl
  • 110 g Manitoba Mehl (oder normales Weizenmehl)
  • 110 g Dinkelvollkornmehl
  • 35 g Roggenmehl
  • 230 g Wasser
  • 6 g frische Hefe
  • 10 g "alten" Sauerteig (nur für den Geschmack)
  • 8 g Salz
  • 10 g Olivenöl

Zum Garnieren:

  • 30 g geschrotete Leinsamen
  • 30 g zerstoßene Kürbiskerne
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • Schüssel mit Wasser
Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*