Marmorkuchen – ein Klassiker

Manchmal muss es einfach was einfaches sein!

Ich mag eigentlich trockene Kuchen, viel lieber als Torten. Dafür gibt es einige Gründe:

  1. Die Zubereitung geht ganz fix.
  2. Der Teig schmeckt roh schon sooo gut.
  3. Man kann sie mit den Händen essen.
  4. Sie eignen sich bestens zum Tunken 😋.
  5. ...

 

Marmorkuchen-Anschnitt-SIS

Ein Marmorkuchen ist schon was feines. Er sieht jedes Mal anders aus, aber vom Geschmack ist er immer gleich, gleich gut natürlich! Mit einer Note von Vanille und dunklem Kakao, gepimpt mit dunkler Schokoglasur ein Traum für solche Schmuddelwetter wie heute.

Aber nun schnell zum Rezept!

 

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Ruth

Was man braucht für eine Gugelhupform (Menge für Kastenform in Klammern):
  • 300 g (200 g) Butter
  • 225 g (150 g) Zucker
  • 4 (3) Eier
  • 500 g (330 g) helles Dinkelmehl
  • 1 Backpulver
  • Vanille
  • große Prise Salz
  • 125 ml (100 ml) Milch
  • 30 g (20 g) ungesüßten Kakao
  • 3 EL Milch
  • Saft einer halben Zitrone

eventuell 100 g dunkle oder weiße Schokolade und etwas Kokosöl für die Glasur.

Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*