Apfelgugelhupf – fruchtig & saftig

Noch furchiger und saftiger geht wirklich nicht

Wer kennt das nicht: es liegen da so schrumpelige Äpfel in der Obstschale, keiner mag sie mehr essen, aber weggeschmissen, wird in diesem Haushalt nichts. Deswegen muss ein neues Rezept her. Es ist Samstag Nachmittag und es steht ein Familien-Kaffeklatsch an. Also gibt es Apfelgugelhupf.

 

Apfelgugelhupf

Der Kühlschrank gibt noch etwas Mandelmilch her und auch noch frische Eier. Kombiniert mit Nüssen und dunkler Schokolade ist er ein ausgewogener Begleiter zum Kaffee oder Tee.  Der Apfelgugelhupf ist super saftig und schmeckt herrlich frisch, mit einem Klecks frischer Schlagsahne, ein Hochgenuss. Aber jetzt genug geschwafelt, hier kommt das Rezept.

 

Viel Spaß beim Nachkochen

eure Ruth

Was man braucht:
  • 3 mittlere säuerliche Äpfel
  • 1 Zitrone (Saft + Schale)
  • 250 g weiche Butter
  • 135 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Backpulver
  • 100 g grob gehackte Bitterschokolade (mind. 70%)
  • 50 g grob gehackte Haselnüsse (oder Walnüsse)
  • 1 Schuss Mandelmilch (oder normale Milch)
Wie es geht:

Oder lieber Lust auf...

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*